Neue Bücherbus-Haltestelle im Nonntal

Ab Mi, 8. September hält MobiBook an der Ecke Hans-Pfitzner-Straße/Franz-Schalk-Straße
Donnerstag, 02.09.2021
Neue Haltestelle im Nonntal
Lesestoff-Lieferung: Ab Mittwoch, 8. September steht MobiBook an der Ecke Franz-Schalk-Straße/Hans-Pfitzner-Straße.

Seit Juni 2020 tourt der neue Bücherbus der Stadtbibliothek Salzburg durch die Mozartstadt. Vollbeladen mit 5.000 Medien steuert er regelmäßig montags bis donnerstags zehn Haltestellen in den Stadtteilen an. Nun gesellt sich ein neuer Standplatz dazu: Am Mittwoch, 8. September 21 hält der blitzblaue MobiBook zum ersten Mal an der Ecke Hans-Pfitzner-Straße/Franz-Schalk-Straße. „Damit schließen wir eine wichtige Lücke. Ab sofort können auch alle Nonntaler*innen unsere mobile Bibliothek gut erreichen“, hält der ressortzuständige Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger dazu fest. Und weiter: „Als Service vor Ort ist der Bücherbus ein wichtiges Element im breiten Angebot der Stadtbibliothek und ein unerlässlicher Teil des Wissens- und Bildungsangebots der Stadt für alle Menschen, die selbst – aus welchen Gründen auch immer - nicht so einfach mobil sein können.“

„Das Nonntal war bisher sozusagen noch ein weißer Fleck auf unserem Tourplan. Es gab auch konkrete Anfragen aus diesem Stadtteil, ob wir nicht auch dorthin kommen können. Jetzt freuen wir uns auf viele neue Nutzer*innen“, ergänzt Stadtbibliotheks-Leiter Helmut Windinger. Die neue Haltestelle bringt ein paar Änderungen bei den Stehzeiten mit sich, auch einige Standorte ändern sich.  

MobiBook auf Achse

MobiBook mit dem Kennzeichen „S-Buch 1“ rollt seit Juni 2020 durch die Stadt Salzburg: Das 13 Meter lange und 2,5 Meter breite Gefährt ist das modernste seiner Art in ganz Österreich. Neben Salzburg haben nur Graz und Wels einen eigenen Bücherbus. Exakt 106.605 gefahrene Kilometer hatte der rosa-lilafarbene Vorgänger auf dem Buckel. Er wurde jedoch nicht in den Ruhestand geschickt, sondern fährt seither seine Touren im Berliner Stadtteil Steglitz-Zehlendorf.

In „Nicht-Corona-Zeiten“ besuchen pro Jahr rund 11.000 Nutzer*innen den Bücherbus und leihen sich ungefähr 60.000 Medien aus.

Ein weit gereister Finne für Salzburg

Hergestellt wurde das Spezial-Fahrzeug nach einer europaweiten zweistufigen Ausschreibung von der Firma „Kiitokori Special Vehicles“ in Finnland. MobiBook ist um zwei Meter länger als sein Vorgänger und bietet auf einer Regallänge von rund 85 Metern Platz für bis zu 5.000 Bücher und Medien. Neu aufgenommen in das Programm des Bücherbusses wurden Gesellschaftsspiele und Materialien zum Forschen und Entdecken.

Der Bücherbus feiert heuer übrigens sein 60-Jahre-Jubiläum: Erstmals fuhr er 1961 durch die Stadt Salzburg.

 

                   Haltestellen                                                               Zeit

GNIGL:         Bachstraße/Ecke Bundschuhstraße                Mo 14.30 bis 16 Uhr

PARSCH:       Maria-Cebotari-Straße                                 Mo 16.30 bis 18 Uhr

TAXHAM:       Auer-von-Welsbach-Straße/

                    Ecke Klessheimer Allee                                Di 15.30 bis 16.30 Uhr

LIEFERING:   Forellenwegsiedlung                                    Di 17 bis 18 Uhr

ITZLING:       Verona-Platz/ Nähe Billa                              Mi 14 bis 15 Uhr

NONNTAL:     Hans-Pfitzner-Straße/

                    Ecke Franz-Schalk-Straße                             Mi 15.30 bis 16.30 Uhr

MAXGLAN:     Bräuhausstraße                                           Mi 17 bis 18 Uhr

ZENTRUM:     Schloss Mirabell                                           Do 10 bis 12 Uhr

GNEIS:          Eduard-Macheiner-Straße                             Do 14 bis 15 Uhr

JOSEFIAU:     Hans-Webersdorfer-Straße                            Do 15.30 bis 16.30 Uhr  
                                                                                                                                      AIGEN:         Josef-Kaut-Straße/                                        Do 17 bis 18 Uhr

                    Ecke Slavi-Soucek-Straße

Information & Verlängerung der Leihfrist:

+43 (0) 664 384 9834

 

Sabine Möseneder